Nav Ansichtssuche

Navigation

Radlerstammtisch: 

In der Regel jeden 2. Mittwoch im Monat, 19 Uhr, Café Jolesch, Klieneberger Platz 1, Zittau.

Radfahrrunden

Feierabendtouren: entspanntes Radeln nach Feierabend.
Ganztagestouren: wie der Name schon sagt, Touren, die länger dauern, siehe auch Programm-Flyer (PDF)

Veranstaltung
Termin
Ziel

Info

Radlerstammtisch

in der Regel jeden 2. Mittwoch im Monat
19 Uhr
Café Jolesch

in der Regel: Café Jolesch, Klienebergerplatz 1, Zittau

Achtung Abweichung:
Nächster Termin: Dienstag,  19. November 2019, 19 Uhr

Für Radler aus dem Raum Zittau. Wir sprechen über Aktivitäten unerer Ortsgruppe rund um's Rad. - Auch andere Themen finden hier ihren Platz.

Feierabendtouren

In der Regel am 3. Mittwoch im Monat, nächste Termine:

2020 wieder


Treff: 17 Uhr Rolandbrunnen
(Marsbrunnen
auf westl. Markt)

Ziele werden rechtzeitig hier bekanntgegeben. Der Unkostenbeitrag für Nichtmiglieder beträgt 2 Euro.

Nächste Touren

- 2020 wieder -

kurze abendliche Runden, ca. 30 km
Alle Ziele sind wetter- und stimmungsabhängig verhandelbar.

Frank Dingeldey (12.9.), E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dirk Spitzner (16.10.), E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ganztagstouren


nächster Termin: erst 2020 wieder
Treff: 9:00
Rolandbrunnen
(Marsbrunnen
auf westl. Markt)

Ziele werden rechtzeitig hier bekanntgegeben. Sofern nicht anders angegeben, beträgt der er Unkostenbeitrag für Nichtmiglieder beträgt 3 Euro.

Das für das Jahr 2019 geplante Ganztagestourenprogramm ist abgearbeitet. Die (bahn)verkehrspolitische Tour hatte - den Wetterbedingungen zum Trotz - den größten Zuspruch. 2020 wird es aller Vorausicht nach wieder eine geben, bei der eine andere Bahnstrecke im Fokus steht.

bisherige Touren

Sonnabend, 4. Mai 2019 (9:30/10:45 Uhr): verkehrspolitische Tour entlang der landschaftlich reizvollen Herrnhuter Bahn mit Erläuterungen zur Strecke Abfahrt 9:30 am Zittauer Rolandbrunnen, 10:45 am Bahnhof Oberoderwitz (10:32 RB ab Zittau oder 9:08 RE ab Dresden Hbf).
Für die Führung der Fahrt selbst erheben wir keinen Beitrag, eine Spende ist möglich.

Das LRA Görlitz plant auf der stillgelegten sog. Herrnhuter Bahn zwischen Oberoderwitz und Niedercunnersdorf einen Radweg zu bauen. Aufgrund eines Änderungsantrages der GRÜNEN im Kreistag sollen zuvor jedoch die Potenziale der Strecke für den Bahnverkehr in einer Studie analysiert werden. ADFC-Mitglied und Verkehrsplaner Matthias Böhm führt eine Radtour entlang der Herrnhuter Bahn mit fachkundigen Erläuterungen zum Bahnverkehr und zur Sinnhaftigkeit eines Radweges auf dieser Trasse. Dabei kommt auch der Spaß-Faktor nicht zu kurz: Die Route führt an allen 5 (nicht nur Eisenbahn-Fans begeisternden) Bahnviadukten vorbei und durch eine herrliche Landschaft; sowohl bei der Pause in Herrnhut als auch in Ebersbach bestehen Einkehrmöglichkeiten.

Route: Bf. Oberoderwitz – Viadukt Oberoderwitz – Birkmühle – Ninive – Viadukt Ruppersdorf – Viadukt Herrnhut – Bf. Herrnhut – Strahwalde – Friedensthal – Viadukt Obercunnersdorf – Bf. Niedercunnersdorf – Höllengrund-Viadukt – Dürrhennersdorf – Bf. Ebersbach (ca. 30 km + zusätzlich 15 km ab Zittau), Rückfahrt per Zug (16:15 Ri. Zittau, 15:44 Ri. Dresden).

Fahrtkosten für die Bahnfahrt(en) sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Sonnabend, 8. Juni 2019 (9 Uhr): Ziel: Nová Louka (Jagdschloss aus Überresten einer alten Glashütte, heute Unterkunft und Gaststätte, Šámalova chata)
entlang der Neiße Chrastava,  Mníšek, Oldřichov v Hájích, starker Anstieg nach Bílá kuchyně, Nová Louka, Bedřichov, lange Abfahrt nach Stráž nad Nisou, Machnín, Chrastava, Zittau (ca. 85 km). - Einkehr auf Hřebínek möglich.

Sonnabend, 31. August 2019 (9 Uhr): Ziel: Spreequellen
Von Zittau über Mittelherwigsdorf – Oderwitz – Kottmar nach Ebersbach, zurück über Leutersdorf und Hainewalde oder Hin- und Rückstrecke in umgekehrter Reihenfolge. Das wird spontan entschieden. (Nachtrag und Auflösung: Die Runde wurde im mathematisch positiver Richtung, also gegen den Uhrzeigersinn gefahren.)

Dirk Spitzner, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Critical Mass nächster Termin:
28. Juni 2019
(s. Kommentar in nebenligender Spalte)
Treff: 16 Uhr
Rolandbrunnen
(Marsbrunnen
auf westl. Markt)
Eine Critical Mass (wörtlich "kritische Masse") ist gemeinsames Radfahren auf einem Streckenabschnitt im Pulk, wobei jeder für sich unterwegs ist und es somit weder ein festes Ziel noch eine Route für alle gibt. Für die Abschnitte, in denen die Gruppe aus mehr als 15 Teilnehmern besteht, kann sie sich entsprechend der Straßenverkehrsordnung als Verband bewegen. Ein Fahren in der Gruppe zeigt, dass dem Radverkehr mehr Platz einzuräumen wäre und macht gleichzeitig auch Spaß.
Wir finden es gut, wenn mehr Menschen das Rad im Alltag nutzen, deshalb geben wir hier gern den Termin an, zu dem es an vielen Orten passiert. Das schließt nicht aus, dass es auch zu anderen Zeiten passiert.
Eine Critical Mass ist keine Veranstaltung, es gibt keinen Organisator. Somit gibt es auch keine Termingarantie.
 
       
       

Veranstaltungen

27./28. April 2019

Zittauer Gebirgslauf, Olbersdorf

 


1. Mai 2019
11. Mai 2019

Weinaufest, Zittau
Sternradfahrt Landkreis Görlitz


https://sternradfahrt.de/

 

letzter Freitag im Monat, 16 Uhr, Markt Zittau

Critical Mass Zittau - Gemeinsam Spaß am Radfahren haben

Was ist eine Critical Mass?

 

7. Juli 2019

SZ Fahrradfest, Dresden

http://www.SZ-Fahrradfest.de

 

16.-18. August

O-See-Challange

http://www.o-see-challenge.de

Tipps:

Infos und Termine für die Region Dreiländereck
(externe Seite)

Wechselkurse Euro, Tschechische Kronen, Polnische Złoty
(externe Seite)

 

Die Touren werden in der Regel von geschulten Tourenleitern geführt.

Eventuelle Änderungen werden hier auf dieser Seite bekanntgegeben. 

Aufgrund der Nähe zum Dreiländereck, ist bei allen Fahrten ein Personalausweis und Krankenversicherungskarte mitzuführen. Proviant sollte ebenfalls nicht fehlen.
Natürlich ist bei entsprechender Gelegenheit ein Imbiss- und Foto-Stop vorgesehen.

Reisekosten tragen die Teilnehmer selbst. Es ist ratsam, Zahlungsmittel des jeweiligen Landes vorrätig zu haben.

Badesachen sind immer vom Vorteil!

Neue Mitradler, Mitredner und Mitmacher immer willkommen, wenn nicht anders angegeben im Falle einer Feierabendrunde: Teilnahme 2 Euro, Ganztagestour: 3 Euro, ADFC-Mitglieder immer kostenlos.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Für die Fahrtüchtigkeit des eigenen Fahrrads sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

Rückblicke (PDF): Radtouren 2019, Radtouren 2017, Radtouren 2016, Radtouren 2015