Nav Ansichtssuche

Navigation

Hinweis:

Aufgrund der bisherigen Ausbreitung des Coronavirus ist die Terminplanung derzeit relativ spontan. Bitte in untenstehender Tabelle informieren!
Wir empfehlen während Begrüßung, Pausen etc. der Veranstaltung eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Zum Radfahren selbst können diese abgenommen werden. Es ist auf Abstandseinhaltung zu achten (seitlich 1,5 m, hintereinander fahrend mind. 1 Fahrradlänge).
Zur Kontaktverfolgung im Falle einer Ansteckung werden Kontaktdaten erhoben und nur auf Anfrage des Gesundheitsamtes weiterverwendet, im anderen Fall nach 4 Wochen, spätestens Ende 2020 vernichtet.

Bitte vorbereitete Kontaktdaten und eventuell zu entrichtende Beiträge abgezählt bereithalten, um diese kontaktlos in einen Umschlag einwerfen zu können.


Radlerstammtisch: 

In der Regel jeden 2. Mittwoch im Monat, 19 Uhr, Café Jolesch, Klieneberger Platz 1, Zittau.

Radfahrrunden

Feierabendtouren: entspanntes Radeln nach Feierabend.
Ganztagestouren: wie der Name schon sagt, Touren, die länger dauern, siehe auch Programm-Flyer (PDF)

Veranstaltung
Termin
Ziel

Info

Radlerstammtisch

in der Regel jeden 2. Mittwoch im Monat
19 Uhr
Café Jolesch

in der Regel: Café Jolesch, Klienebergerplatz 1, Zittau

Achtung Abweichung:
Pandemiebedingt bevorzugen wir derzeit Treffen an frischer Luft abseits von Restaurants etc.)
Das nächste Treffen findet am
Mittwoch,  5. August 2020, 19 Uhr in der Kleingartensparte Bergblick Olbersdorf statt. Nutzt man den Eingang am Aushangkasten, so ist es das 2. Gebäude auf der linken Seite (Nr. 14). Lageplan

Für Radler aus dem Raum Zittau. Wir sprechen über Aktivitäten unerer Ortsgruppe rund um's Rad. - Auch andere Themen finden hier ihren Platz.

Feierabendtouren

In der Regel am 3. Mittwoch im Monat, nächste Termine:

22. Juli 2020


Treff: 17 Uhr Rolandbrunnen
(Marsbrunnen
auf westl. Markt)

Ziele werden rechtzeitig hier bekanntgegeben. Der Unkostenbeitrag für Nichtmiglieder beträgt 2 Euro.

Mittwoch, 19. August 2020
Hopfenverarbeitung im Grenzland: entlang der Mandau bis Hainewalde,über Spitzkunnersdorf nach Seifhennersdorf, zurück über Varnsdorf, Waltersdorf (ca. 40 km).
Eine Einkehr ist prinzipiell möglich, jedoch stehen entsprechende Einrichtungen derzeit nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung.

Mittwoch, 22. Juli 2020
Ziel: Václavice (Wetzwalde): Wo 1976 die Kirche abgerissen werden musste, wurde ein Kreuzweg aus Sandsteinreliefs errichtet (ca. 28 km, leicht bergig).
Eine Einkehr ist prinzipiell möglich, jedoch stehen entsprechende Einrichtungen derzeit möglicherweise nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung.

Mittwoch, 17. Juni 2020
Ziel: über Johnsdorf zum ehemaligen Mühlkanal in Juliovka, zurück über Waltersdorf (ca. 35 km).
Eine Einkehr ist prinzipiell möglich, jedoch stehen entsprechende Einrichtungen derzeit möglicherweise nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung.

kurze abendliche Runden, ca. 30 km
Alle Ziele sind wetter- und stimmungsabhängig verhandelbar.

Dirk Spitzner, E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ganztagstouren


25. Juli 2020

Treff: 9:00
Rolandbrunnen
(Marsbrunnen
auf westl. Markt)

Ziele werden rechtzeitig hier bekanntgegeben. Sofern nicht anders angegeben, beträgt der Unkostenbeitrag für Nichtmiglieder beträgt 3 Euro.

bisher geplante Touren, das Tourenprogramm wird noch ausgearbeitet

Sonnabend, 25. Juli 2020: entlang des Oder-Neiße-Radwegs nach Zgorzelec undGörlitz, interessant: Hinweg auf neuem Radweg östlich der Neiße zwiscen Radomierzyce (Radmeritz) und Zgorzelec (Görlitz). Dieser führt südlich von Görlitz am am früheren Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A vorbei. Hier ist ein Besuch des Europäischen Zentrums für Erinnerung, Bildung und Kultur Zgorzelec möglich. Eine Einkehr ist prinzipiell möglich, jedoch stehen entsprechende Einrichtungen derzeit möglicherweise nicht in usreichendem Maße zur Verfügung.

Sonnabend, 6. Juni 2020: kaum bergig, kurze Anstiege entlang des Neißeradwegs und um den Berzdorfer See (ca. 75 km)
Die geplante Tour über den neuen Radwegabschnitt von Radomierzyce bis Zgorzelec auf polnischem Gebiet vorbei am früheren Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A wird bei Gelegenheit nachgeholt.

entfallen Sonnabend, 25. April 2020: energiepolitische Tour im Rahmen des Tags der erneuerbaren Energien im Dreiländereck zwischen Windkraftanlagen und Braunkohletagebau, mit Möglichkeit zur Besichtigung eines Blockheizkraftwerks.

weitere Termine in Planung

Bernhard Pflug, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Critical Mass nächster Termin:
(ausstehend)
(s. Kommentar in nebenligender Spalte)
Treff: 16 Uhr
Rolandbrunnen
(Marsbrunnen
auf westl. Markt)
Eine Critical Mass (wörtlich "kritische Masse") ist gemeinsames Radfahren auf einem Streckenabschnitt im Pulk, wobei jeder für sich unterwegs ist und es somit weder ein festes Ziel noch eine Route für alle gibt. Für die Abschnitte, in denen die Gruppe aus mehr als 15 Teilnehmern besteht, kann sie sich entsprechend der Straßenverkehrsordnung als Verband bewegen. Ein Fahren in der Gruppe zeigt, dass dem Radverkehr mehr Platz einzuräumen wäre und macht gleichzeitig auch Spaß.
Wir finden es gut, wenn mehr Menschen das Rad im Alltag nutzen, deshalb geben wir hier gern den Termin an, zu dem es an vielen Orten passiert. Das schließt nicht aus, dass es auch zu anderen Zeiten passiert.
Eine Critical Mass ist keine Veranstaltung, es gibt keinen Organisator. Somit gibt es auch keine Termingarantie.
 
       
       

Veranstaltungen

- abgesagt -

Zittauer Gebirgslauf, Olbersdorf

 


9. Mai 2020

Sternradfahrt Landkreis Görlitz, Ziel: Weißwasser

https://sternradfahrt.de/

 

letzter Freitag im Monat, 16 Uhr, Markt Zittau

Critical Mass Zittau - Gemeinsam Spaß am Radfahren haben

Was ist eine Critical Mass?

 

5. Juli 2020

SZ Fahrradfest, Dresden

http://www.SZ-Fahrradfest.de

 

14.-16. August

O-See-Challange

http://www.o-see-challenge.de

Tipps:

Infos und Termine für die Region Dreiländereck
(externe Seite)

Wechselkurse Euro, Tschechische Kronen, Polnische Złoty
(externe Seite)

 

Die Touren werden in der Regel von geschulten Tourenleitern geführt.

Eventuelle Änderungen werden hier auf dieser Seite bekanntgegeben. 

Aufgrund der Nähe zum Dreiländereck, ist bei allen Fahrten ein Personalausweis und Krankenversicherungskarte mitzuführen. Proviant sollte ebenfalls nicht fehlen.
Natürlich ist bei entsprechender Gelegenheit ein Imbiss- und Foto-Stop vorgesehen.

Reisekosten tragen die Teilnehmer selbst. Es ist ratsam, Zahlungsmittel des jeweiligen Landes vorrätig zu haben.

Badesachen sind immer vom Vorteil!

Neue Mitradler, Mitredner und Mitmacher immer willkommen, wenn nicht anders angegeben im Falle einer Feierabendrunde: Teilnahme 2 Euro, Ganztagestour: 3 Euro, ADFC-Mitglieder immer kostenlos.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Für die Fahrtüchtigkeit des eigenen Fahrrads sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

Rückblicke (PDF): Radtouren 2019, Radtouren 2017, Radtouren 2016, Radtouren 2015